Der Weg mit Reiki entwickelt sich

Gepostet am

Warum viele ihren Weg mit Reiki verlassen und doch weiter gehen sollten.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Reikieingeweihte den Weg mit Reiki vernachlässigen oder sogar ganz verlassen. Sie lassen ihre Fähigkeiten einschlafen und entwickeln sich demnach auch nicht auf dem Weg weiter. Sehr oft entnehme ich aus den Gesprächen mit ihnen, dass Unsicherheiten gewachsen sind, die sie irritierten und zögern lassen, weiter Reiki anzuwenden. Deshalb seien heute mal ein paar aufklärende und ermunternde Worte gesprochen, die wieder Orientierung geben sollen und den Mut bestärken, weiter auf dem Reikiweg voran zu gehen.

Genau darum geht es meist. Reiki ist nicht einfach nur eine natürliche Heilmethode, sondern auch ein Weg zu sich selbst. Er kann, sofern gewollt, ein Weg der Ruhe und Einfachheit sein. Die Bezeichnung natürliche Methode sagt ja schon, dass es den Anwender und den zu Bekommenden zurück in die Einfachheit des Lebens führen will; also auf den natürlichen Lebensweg, dem Fluss aller Dinge. So sorglos und leicht wie Kinder ihr Leben entwickeln, so soll auch ein Erwachsener, besonders mit Reiki (wieder) werden. Die Einfachheit ist die Basis zwischen Himmel und Erde, die uns beflügeln will. Ausgeglichen durchs Leben gehen, mit einem Auge nach innen auf die eigenen Bedürfnisse gerichtet und mit dem anderen nach außen zu den anderen. Aus diesem Gleichgewicht erwächst die Menschlichkeit, unsere wichtigste Lebensqualität, die uns Menschen überhaupt erst zu Menschen macht!! Sie ist die Grundlage zur Nächstenliebe, die wir gerade heute mehr denn je brauchen, um wahrhaftig voran zu kommen. Bleibt das Gleichgewicht beständig, so öffnet sich darin automatisch eine dritte Komponente, unsere innere Quelle, der Geist, der uns individuelle mit der Weisheit des Lebens verbindet, die wir gerade benötigen. Gerade das ist ja Reiki! Das ist der Weg wo uns diese Arbeit hinführen will, weil der Geist die lebendige Schöpferkraft ist, die wir aufrufen. Mit ihr verbunden zu sein gibt echten inneren Halt und Orientierung für unser Dasein als Mensch in der Schöpfung und für die Gestaltung unseres Lebensweges.

Kürzlich habe ich gehört, dass jemand sagte, Reiki gehöre zu einem alten Energiesystem und wäre für die heutige Aufstiegszeit, Heilung und Genesung überholt und unnötig. Da stellt das Ego und der Verstand wieder eine Falle auf, denn: wenn die Lebensenergien transparenter, also durchlässiger werden und neue dazu kommen, die der Erde und seinen Bewohnern zum Aufstieg verhelfen will, dann wird auch die Qualität von Reiki automatisch mit angehoben, weil Reiki Teil des schöpferischen Geistes ist und selbst aus dem Ursprung des Lebens stammt. Wenn der Ursprung die Tore erweitert, dann erhöht sich auch alles damit Verbundene – also alles, was ist; sonst ist ein Aufstieg gar nicht möglich. Es ist wahr, dass es neue und andere Energieformen gibt, die neuzeitlich gesehen, das zu Tage fördern, was nun gebraucht wird, aber genau das macht Reiki auch. Es unterscheidet sich nicht wirklich, auch wenn die Wirkungen hier und da gezielter sind. Das ist auch notwendig, so wie Reiki notwendig ist. Reiki wurde wiederentdeckt, weil es dafür an der Zeit war! Alles anderen Methoden und Energieformen bauen auf Reiki auf. Sie erweitern und ergänzen und bringen gemeinsam wunderbare Ergebnisse hervor. Und so wird es auch in Zukunft sein.

Energien übertragen sich nur dort, wo jemand bereit ist, sie in sich aufzunehmen und an ihnen zu wachsen. Wer die innere Bereitschaft, also die Reife gar nicht mitbringt, der wird naturgemäß auch keine neue oder andere Schwingungen aufnehmen können, weil diese sich dann eher störend auf ihn auswirken können. Nutzen kann nur das bringen, was von Natur aus gereift ist! Gereift sein heißt, was sich im Einklang der der Schöpfung entwickelt. Alles, was sich in der Schöpfung befindet, muss sich dem Gesetzten nach entwickeln, sonst wäre es gar nicht erst in die Schöpfung entstanden! So auch Reiki und andere Heilenergieformen. Auch diese entwickeln sich weiter. Wer meint, es gäbe verschiedene Quellen hierfür, der irrt sich gewaltig, weil es außer Gott nichts gibt. Nach meiner Beobachtung nach fehlt vielen Menschen, insbesondere den Reikianwendern das Vertrauen in die Schöpfungsentwicklung, das Wissen über die Gesetzte, die die Schöpfung hervorbringen und aufrecht erhalten. Wer diese kennt, kann nicht irre gehen. Im Gegenteil: Er wird bemüht sein in ihnen und mit ihnen leben und wirken zu wollen, weil es einen anderen Weg zum Aufstieg, zum glücklich sein und zu einem friedvollen miteinander Leben gar nicht möglich ist. Die Gesetzte der Schöpfung werden ihn aufrecht schwingen.

Das Leben wird von einer lebendig machenden Kraft durchdrungen, die alles aufrecht erhält. Aus ihr ist alles entstanden!! Sie ist die Ausstrahlung Gottes oder auch Heiliger Geist genannt, von dem der Mensch ein Teil ist; und zwar einer, der sich zu entwickeln hat. Entwickeln bedeutet sich seiner selbst bewusst zu werden und geistige Vollkommenheit zu erlangen. Dadurch schließt sich in ihm der Kreislauf und er gelangt so zu seinem Ursprung als vollgereiftes Wesen zurück.

Der Fluss des Lebens ist die gemeinsame Basis für uns alle. Und alles, was aus der Gotteskraft erschaffen und gehalten wird, wird durch sie auch wieder magnetisch angehoben und angezogen, bis es seinen Ausgangspunkt wieder erreicht hat. Ein anderes Ziel ist ausgeschlossen!!! Erlebt wird die schöpferische Kraft durch den Fluss des voranschreitenden Lebens in uns. Aus ihm können wir schöpfen und finden Halt für unser gesamtes Dasein.

Meine Tipp: Wer mit Reiki oder anderen Energietechniken arbeitet, sollte sich nicht davon abbringen lassen, weiter zu praktizieren. Das Zweifel oder trübe Gedanken aufkommen können, ist normal. Jede Entwicklung beinhaltet höhen und Tiefen, die einen wankend machen, aber auch stärken können, je nachdem, wie man sich seiner selbst bewusst wird und bleibt!!!!!!!!! Merkt Euch das genau! Daran könnt ihr Euch orientieren und festen Halt finden. Sich aber von Gedanken verleiten zu lassen, sollte nicht passieren. Das hat nun jeder selbst in der Hand. Wenn jemanden etwas Gutes tut und er sich davon angezogen fühlt, sollte er es unbedingt weiter machen. Er wird auf seinem Weg all die Erkenntnisse bekommen, die er braucht, je nach seiner Art und inneren Reife. Nur Mut!!!!

Botschaft – Der Weg mit Reiki entwickelt sich als PDF zum Download.

 

Advertisements