Die Weisheit der Steine

Gepostet am Aktualisiert am

Steine sind die dichteste Form der Materie. Sie beinhalten Energie und Bewusstsein.

Die Schamanen sagen, dass alles eine Seele hat und somit aus derselben Urquelle stammt, wie wir. Wir sind also mit ihnen verwandt! Sie sagen auch, dass sie die ältesten Geschöpfe der Erde sind, weil sie als erstes am Schöpfungsprozess teilgenommen haben und somit am längsten hier sind. Sie haben die Gaben des Sehens, des Fühlens und des Urvertrauens in sich.

Sie offenbaren altes Wissen über uns selbst, wer wir sind, woher wir stammen und was zu uns gehört und was nicht. Sie besitzen Heilenergie.

Als Steine sind sie Hüter der Erdenergie und beobachten das Geschehen. Aus ihnen geht Kraft, Liebe, Weisheit und Mitgefühl hervor. Sie machen uns empfänglich für die Gaben des Sehens und des ausgerichteten Bewusstseins. Sie leben in der Stille und schenken uns Wahrnehmung und Beobachtungsgabe für alles Natürliche. Durch ihre Festigkeit erfahren wir Klarheit, Schlichtheit und Einfachheit der Dinge.

Weil sie aus derselben Urquelle stammen, wie wir, können wir durch ihre Augen sehen. Auch wenn sie keine physischen Augen besitzen, so lebt in ihnen dennoch das Licht – das Bewusstsein, durch das wir miteinander verbunden sind.

Meditation

Setze Dich für einen Augenblick lang mit dem Rücken an einen Berg. Das geht auch mit einem Felsstein. Spüre die Energie, die Euch verbindet und nimm sie in dir auf. Nimm wahr, was er dir gerade zu sagen hat. Mache dies erst mit geschlossenen, dann mit offenen Augen. Dann wirst Du sehen!

Wenn du irgendwelche Sorgen hast, dann spüre nach, in welcher Hand du dies am deutlichsten spürst. Nimm dann einen Stein in diese Hand und halte ihn eine Weile. Gibt ihm Raum in dir und schaue, wie sich dein Bewusstsein zu den Sorgen verändert.

Wahrnehmung

Durch das Bewusstsein, das Sehen der Steine, nehmen wir Verbindung auf. Wir erkennen darin, Struktur und Sauberkeit, wie die Dinge zu laufen haben. Sie helfen uns, aufzuräumen und reinigen die Gedanken in unserem Kopf. Sie zeigen uns ganz genau, was passt und was nicht und machen uns fähig zu Sehen.

Dies gilt auch für die Gabe des Hörens und Fühlens.

Ich wünsche Dir nun viel Vergnügen in der Natur.

Botschaft – Die Weiheit der Steine als PDF downloaden.

Dieser Text darf kostenfrei kopiert und weiter gegeben werden, sofern er unverändert bleibt, alle Rechte beim Autor bleiben und die Kontaktdaten darin erhalten bleiben.

Advertisements